12.05.13

Genügsame Clematis

Wieviel Platz braucht eine Clematis? Eine häufig gestellte Frage.

Seit Jahren entferne ich unsanft einen Clematistrieb aus einer kaum sichtbaren Steinplattenfuge. In diesem Jahr habe ich diesen übersehen und er hatte Zeit um Blüten zu bilden. 

Zwei 6cm große Blüten in Violett mit roter Basis brachte der Sämling hervor. Nun ist er offiziell in meiner Clematisliste aufgenommen!

Auch in diesem Blechgefäß hat sich eine Clematis angesiedelt. Eigentlich wächst darin seit vielen Jahren Teppichwacholder, nun muss er sich den kargen Platz teilen.

Die Blütenblätter sind sehr fleischig und ich denke es handelt sich um den Sämling der Clematis koreana 'Brunette'.


Diese Pflanze werde ich wohl aus dem Gefäß nehmen müssen, den ersten Sämling belasse ich und bin bespannt, wie sich die Pflanze weiterentwickelt.

.


Kommentare:

Christina A. hat gesagt…

Das muß ich unbedingt auch mal ausprobieren, habe bisher noch nie dran gedacht mir vom Clematis Sämlinge zu machen.
Da wir im garten eden ja auch noch jede menge Platz haben - das wäre toll, wenn es klappen würde.
GlG Christina

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Wer so hartnäckig ist, muss echt belohnt werden. Bei mir sind die Clemis leider nicht so genügsam. An meinem Rosenbogen will und will keine Clematis wachsen. Ich habe mittlerweile wohl die vierte gepflanzt, aber dieses Mal im Topf und das ist definitiv der letzte Versuch.
Ansonsten gedeihen sie auch gut in meinem Garten.
Hab eine schöne Gartenwoche.
En liebe Gruess
Alex

Brigitte Rieser hat gesagt…

sehr interessant, vielleicht sollte ich die C. campaniflora-Sämlinge doch nicht unsanft entfernen (schöner ausdruck!), sondern auch mal auf blüten warten.

lg, brigitte

Barbara hat gesagt…

Deine Frage stelle ich mir im Moment auch, denn ich hätte so gerne mehr Clematispflanzen, aber es wird langsam sehr eng im Garten. Wieviele Versuche ich mit ihnen schon gemacht habe, kann ich nicht sagen. Aber es waren deren viele. Wahrscheinlich ist der Boden nicht ideal, meine Pflege nicht richtig oder....? Ich weiss es nicht. Drei hätte es noch im aufzugebenden Garten die sich etabliert haben. Aber ich denke, man kann sie wohl kaum umpflanzen. Falls doch, würde ich beim Ausgraben sehen, wieviel Platz sie eigentlich brauchen ;-) !!
Beneide dich um deine Stecklinge!!
Liebe Grüsse Barbara