28.08.15

Neupflanzungen markieren



Wie jedes Jahr habe ich auch  diesen Sommer Pflanzen gekauft. Obwohl ich die Namensschilder beim Einpflanzen mit in die Erde gebe, im Frühjahr  liegen sie verstreut im Garten. Die Amseln haben ihren Spaß daran sie aus der Erde zu zupfen.

Staudenneupflanzungen um diese Jahrezeit übersieht man überhaupt sehr leich im Beet. Damit das nicht passiert, bekam nun jeder Neuankömmling einen Markierungsstab.

Durch den Kauf diverser Gehölze, Schlingpflanzen usw.  sammelt sich immer eine Menge dünner Bambusstäben an. Bis jetzt kamen sie als Markierungsstab für leere Stellen im Beet zum Einsatz.



Für den neuen Verwendungszweck habe ich die Bambusstäbe auf ca. 30cm gekürzt (2x durchgeschnitten) und mit gelber Farbe besprüht.

Mal sehen was die Amseln dazu sagen!



.

13.08.15

Gießen bei Sommerhitze

 Zeigt uns der diesjährige Sommer was ein richtiger Sommer ist? Die vergangenen Jahre haben wir uns ja über ausgebliebene Sommertage beschwert!

Eine Urlaub wäre für mich jetzt unmöglich. ICh vermisse ihn auch nicht. Habe ich doch in meinem Garten alles was ich brauche. Und besonders braucht mich bei dieser Trockenheit mein Garten.

Gegossen wird früh morgens, meist 3 Stunden. Damit sind jedoch nur 2 Beete bewässert und da auch nur sehr durstige Pflanzen. Das Wasser kommt auf die Erde und nicht über die Pflanzen.
.
Tipp: Lassen manche Pflanzen den Tag über ihre Blätter hängen ist das ihr eigener Verdunstungsschutz. Hängen am Morgen noch immer Blätter, dann ist Wasser marsch angesagt.

Nicht alle Pflanzen kann ich über diese Trockenheit bringen. Besonders heißer Wind trocknet sehr schnell Farne und Hostablätter aus. Diese belasse ich bis zum Wetterumschwung an der Pflanze, dann schneide ich zurück.




10.08.15

Hydrangea involucrata in Sorten

Diese Hydrangea ist in Japan  (Honsuh) und Taiwan heimisch.

Hydrangea involucrata bildet eine bis zu 1m hohen Strauch. Unterscheidungsmerkmal zu anderen Arten sind die Deckblätter der Knospen (Hüllblatt-Hortensie). Die weißen fertilen und sterilen Blüten färben sich je nach Blühstadium rosarot bis malvenfarbig.
Die Blätter sind runzelig und fein gezähnt. Wegen der Knospenform wird sie auch oft Knopfhortensie genannt.

Hier die Sorte Hydrangea involucrata 'Sterilis'.

 Busch der Art - Hydrangea involucrata

 
Ich liebe diese Art der Hortensien, da sie immer zuverläßig blühen, standfest sindund jeden Schnitt vertragen.


Links die Sorte 'Mihara konkonoe', schon beim Aufblühen ein Schauspiel. Die sterilen Blüten zeigen sich hellgrün.



 Hydrangea aspera x H. involucrata

 Hydrangea involucra 'Late Love' beim Abblühen

 Hydrangea involucrata 'Tokado Yama'

 Hydrangea involucrata 'Hortensis'

 Hydrangea involucrata 'Wim Rutten' (Blue Bunny')

Hydrangea involucrata ' Yoraku tama' eine etwas höhere und in allen Teilen größere Sorte

Hydrangea involucrata 'Yokudanka' mit reinweißer Blüte

Ausführlich dokumentiert habe ich diese Art auf meinem Hortensienblog.





.