18.10.11

Oktobergarten

 Astern, Farne und Gräser, auch im Oktober noch schön.Im Hintergrund Hydrangea involucrata, die immer noch neue Blüten ansetzt.
 Die letzten Blüten von Helenium bringen noch starke Farbe ins Beet.

 Disporum flavens zeigt sich in leuchtendem Goldgelb.

 Ein Blick auf die untere Gartenebene.

 Noch versteckt sich dieser Tisch hinter Gräser und Clematisranken.

Anemonen und Lampenputzergras, zwei Pflanzen die in keinem Herbstgarten fehlen sollten.

 Am Vormittag erreichen noch wenige Sonnenstrahlen meinen Garten. Im November versteckt sich die Sonne hiner großen Waldbäumen.
 Miscanthus 'Kleine Silberspinne, Berberitze, Hydrangea, Astern im Hintergrund.

Heptacodium, der Sieben-Söhne-des-Himmels Strauch im morgenlichen Gegenlicht.


Kommentare:

Katrin hat gesagt…

Herrlich ist dein Garten, auch oder gerade besonders im Herbst. Das Disporum färbt bei mir nicht so schön, wie kalt war es bei dir schon?
LG, Katrin

Eva hat gesagt…

Wunderschöne Fotos....dein Garten ist traumhaft schön!!!!!!

LG Eva

Elfriede Lungenschmied hat gesagt…

Danke!

Bei uns war die tiefste Temperatur 0°, aber dieses Salomonsiegel steht schon lange mit dieser Färbung. Ist vielleicht der Standort.

Christine Ann hat gesagt…

Oh, du hast einen tollen Garten ! Gefällt mir sehr... Auch die Aufnahmen in der Herbstsonne - klasse. Dir einen schönen Tag (hier bei uns regnet es leider und ist ganz schön kalt geworden...) und liebe Grüße aus dem Waldhaus, Christine

RosaRot hat gesagt…

Wunderschön! Und für Oktober sieht dein Garten ja noch richtig bunt aus! Liebe Grüße von Karolina

Katrin hat gesagt…

Liegt dann bestimmt am Standort, denn wir hatten auch nur knapp unter 0°C. Danke für die Antwort!