20.10.11

Weiße Blüten im Oktober

Nur wenig weiße Rosen blühen noch zu dieser Zeit. Entdecke ich dann zwischen Astern und Gräser einzelne Blüten , kommt sofort die Kamera zum Einsatz.

Richtet man den Blick höher, erblickt man die späte Schönheit der Clematispflanzen. Wie weiße Federn leuchten die Samenstände in der Herbstsonne.

 In diesem Jahr wuchs die weißblühende Elsholtzia stauntonii zu einem 170cm Busch heran. Stolz präsentieren sich die Blütenkerzen bis zum ersten Frost.
.
Gibt man dem weißblühenden Buschklee (Lespedeza thunbergii 'Avalanche') einen geschützten Platz, zeigt er viele Herbstwochen hindurch seine Blüten.
.
 Eine kleine Schönheit im schattigen Bereich, der Herbststeinbrech Saxifraga cortusifolia var. fortunei. Höhe 30cm, liebt humosen Boden.
.
Callicarpa albibaccata, der weißfrüchtiger Liebesperlenstrauch erreicht eine Höhe von bis zu zwei Meter. Die Blüten sind unscheinbar weiß, die Beeren bilden sich im September. Er verlangt humosen Boden und einen sonnigen bis halbschattigen Standort.
.
 Actaea simplex 'White Pearl' (Oktober-Silberkerze) Wuchs straff aufrecht, Höhe 130cm
Miscanthus sinensis 'Variegatus' (weißgestreiftes Chinaschilf) Höhe 200cm

 Eupatorium rugosum 'Chocolate' - Braunblättriger Wasserdost:

.


Kommentare:

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Wow, bei Dir blühen aber noch viele weisse Blümchen. In meinem Garten sind sie leider verschwunden und haben ein bordeauxrot oder ein braun hinterlassen. Herbststeinbrech kannte ich noch gar nicht, sieht toll aus und auch die Elsholtzia gefällt mir super gut. Hmm, ob ich da wohl noch ein Plätzchen frei räumen kann in meinem Garten? Mal schauen.
Liebe Grüsse und ein genussvolles Herbstgartenwochenende.
Alex

Traumhausgarten hat gesagt…

Wunderschöne Blütenbilder und so viel in weiß, das finde ich wunderschön :)

Gerade die Clematis und die Elsholtzia sind wirklich wundervoll!

LG Sandra