08.02.11

Keine Zeit für Frühling

Der Frühling klopft dieser Tage leise an die Gartentür. So manche Helleborus (oben Helleborus thibetanus) kann es kaum erwarten in die wärmende Sonne zu gucken, die Hamamelis umschwärmen bereits die Bienen.
.
Noch wehre ich mich erfolgreich gegen aufkeimende Frühlingsgefühle und dieses Kribbeln in den Fingern. Zuerst muss ich meine  Renovierungsarbeiten beenden, erst danach stelle ich mich auf Gartenarbeit ein. Wahrscheinlich hat bis dahin wieder der Winter die Oberhand gewonnen.
Sarcococca ruscifolia (Mäusedornblättrige Fleischbeere) verströmt bereits wieder einen herrlichen Duft. Die weiteren Arten halten die Blüte noch geschlossen. Liegt wohl am etwas schattigeren Standort.

 Helleborus ballardiae 'HGC Pink Frost', eine der vielen Sorten der 'Gold Collection®'. Erst wenn die Sonnestrahlen kräftiger werden, färben sich die Blüten rosa.



1 Kommentar:

Klasse im Garten hat gesagt…

ach jaaahh! am Süssbuchs (Sarcococca) muss ich schnuppern gehen. Danke für die erinnerung.