11.08.10

Zarte Blüten im August

Anfang August gibt es in meinem Garten die zweite Hochblüte. Phlox, Hydrangea, Clematis usw. blühen um die Wette. Heute möchte ich jedoch ein paar kleine Schönheiten zeigen.
Allium sikkimensis (Name unsicher) blüht derzeit auf 15cm hohen, dünnen Stielen. Das Laub gleicht einem zarten Grasbüschel.
Von diesem kleinen Fünffingerkraut (Potentilla) kenne ich leider keinen Namen. die Blüten haben einen Durchmesser von 1cm.
Helianthemum lunulatum, das Mondfleckige Sonnenröschen ist eine zierliches Pflanze von 10cm Höhe. Ich  halte sie in einer Schale.
Die Blüte von Euphorbia seguieriana ssp. niciciana im Detail. Dieser Dauerblüher sollte in keinem Beet fehlen. Höhe 70cm.
Der Kiel-Lauch (Allium carinatum ssp. pulchellum) wird 50-60cm hoch.

Eine Pflanze, die ich wegen ihrer späten Blütezeit schätze. Leider bekam ich sie unter falschen Namen. Sie wächst im Alpinum, wird 20cm hoch. Auffallend sind die steifen Blütenstiele.
Codonopsis viridiflora umarmt ein kleines Koniferenbäumchen. Ein viel zu wenig geplanzter Schlinger.
Thalictrum delavayi 'Hewitt's Double' blüht im Schatten etwas später. Dafür gehört dieser zarten Wiesenraute nun jede Aufmerksamkeit.


Kommentare:

Anke hat gesagt…

Liebe Elfriede,

Du hast wunderschöne und sehr außergewöhnliche Pflanzen in Deinem Garten, jede für sich eine Schönheit.

Herzliche Grüße
von Anke

Ida hat gesagt…

Hallo Elfriede
Hab grad eben einen Gartenspaziergang bei dir gemacht - und es ist einfach wunderschön, was ich entdeckt habe. Danke dir dafür. Ich werde bestimmt wieder kommen.
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Ida

Babara hat gesagt…

Du hast wiederum wunderbare Kostbarkeiten gezeigt (und Wünsche geweckt). Ich werde mich auf die Suche machen nach dieser schönen Schlingpflanze Codonopsis. Auch die Euphorbia seg. muss in meinen Garten ;-) !. Thalictrum liebe ich sehr, aber meine blühen jetzt leider nicht mehr.
Herzliche Grüsse,
Barbara