31.01.10

Chamaecyparis pisifera 'Squarrosa Compacta'

Sawara-Scheinzypresse wird diese Konifere auch genannt. In meinen Garten kam sie als in Österreich für einen Präsidentschaftskandidaten geworben wurde. Noch sehr winzig in einem 6x6 cm Töpfchen.
Sehr stiefmütterlich behandelt stellte ich sie von einer Ecke in die andere. Im Winter kam der Topf in den Keller, die Winterhärte war mir noch unbekannt, da ich ja nicht einmal den Namen dieser Konifere wußte.

Begeister hat mich immer wieder die Nadelfärbung. Im Winter graublau, wechselt die Farbe im Sommer zu einem Türkisgrün.
Nach vier Jahren war die Pflanze zu groß für einen Topf und auch das Winterquartier nicht mehr ideal. Ich suchte einen geeigneten Platz im Garten und hoffte auf einen milden Winter. Noch immer wußte ich nicht die korrekte Bezichnung bzw. den botanischen Namen.
 
Anfangs dachte ich an die Gattung Juniperus. Die Nadel sind jedoch sehr weich. Mein Koniferenatlas zeigte auch keine zufriedenstellende Abbildung.
Als ich die Namensuche schon aufgegeben hatte, klärte mich ein Gartenbesucher auf. Natürlich wurde gleich im Netz nachgelesen und recherchiert. 
Chamaecyparis pisifera 'Squarrosa Compacta', endlich hatte mein zartes, 6m hohe Pflänzchen einen Namen.
Im Frühling sucht die Clematis 'Miss Bateman' in ihr Halt.
Im Sommer schlingt sich die Rose 'Prosperity' durch die Äste. 
Ich hoffe, dass sie jeden Sturm trotzt und mir noch lange erhalten bleibt.
.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

In meiner RHS Enzyklopädie habe ich gerade nachgelesen, dass diese Scheinzypressenart voll frosthart ist. Sind jetzt die Nadeln immer noch weich? Und wie lange dauerte es bis er diese Grösse hatte? Scheint ja schon ein "richtiger Baum" geworden zu sein. Mir gefällt der relativ lockere Aufbau, der Rosen und Clematis Halt gibt (deshalb meine Fragen, ;-) !).
Liebe Grüsse, Barbara

Elfriede Lungenschmied hat gesagt…

Ja die Nadeln sind noch immer weich. Hätte ich das kleine Pflänzchen vor ca.15 Jahren gleich ausgesetzt, dann wäre der Baum bereits höher. Aber wenn du eine Baumschulware kaufst, dann ist das bestimmt vorteilhafter, die Pflanze hat einen intakte Wurzelballen, nicht so ein paar Fäden wie meines damals.Ich würde diese Sorte jeden empfhelen.

Gartenliesel hat gesagt…

Liebe Elfriede,
was für ein beeindruckender Baum! Er bleibt Dir sicherlich noch lange erhalten. Wünsche Dir noch eine schöne Restwoche, lG Gartenliesel

Elke hat gesagt…

Dieser Baum sieht zusammen mit den weißen Blüten wunderschön aus.
Lieben Gruß
Elke