18.10.09

Ein Blick auf die untere Gartenebene

Wenn ich fotografiere, dann meist vorm Haus (vordere Gartenebene) oder hinterm Haus, diesen Teil bezeichne ich als mittlere Gartenebene. Gehen wir aber bei der Hängebuche vorbei ....
...biegen dann rechts ab, gelangen wir über Stufen zu dem eher schattigen Gartenteil, der unteren Gartenebene.
Rechts das Wassrbecken, in dem nur ein kleiner Teil vom Bach abgezweigt und auch für die Bewässerung genutzt wird.
Hier führt uns ein schmaler Weg zu einem kleinen Wiesenplatz, der auch die Mitte von diesem Gartenteil bildet.
Würden wir diesen schmalen Weg folgen, kämne wir zum Kompostplatz.Versteckt hinter Knöterich und Eberraute zeigt sich ein altes Holzfenster.
Die Staudenbeete habe ich mit Hosta, Farne und anderen Schattenstauden bepflanzt. Im Winter haben Ilex, Buchs und Zwergkoniferen ihren großen Auftritt.
Neben dem Bachgerinne gibt es noch eine kleine Wasserstelle, die ich bereits vor 25 Jahren angelegt habe. Hier wachsen Rodgersia, Kalmia, Gräser und natürlich Hosta. Hier der Blick zur Korkenzieherhasel, auch bereits vor 32 Jahre gepflanzt.
Dieser Teil ist der entlegenste Winkel von meinem Garten, ich nenne ihn Waldeck. Meine, vor 20 Jahren gesetzten Fichten schließen nahtlos an die Nachbarskoniferen an.
Hier geht der Blick vom Waldeck in Richtung Wohnhaus.
Ein paar Meter weiter gelangen wir über die Stiegen (unter der Konifere) wieder auf die mittlere Gartenebene.
Eine Stufe noch und wir sind wieder am Ausgangspunkt angelangt.
.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Elfriede, wunderschön dein Garten. Schaue mir immer wieder gerne an, besonders deine Pflanzenbeschreibungen.

Darf ich dich fragen, wie die Pflanze heißt, die am dritten Foto über den weißen Sessel hängt?
lieben Gruss Adolf

Barbara hat gesagt…

Wunderbar dicht zugewachsen ist dein Garten, da kann wohl gar kein Unkräutlein gedeihen ! Du Glückliche! Diese Fotos sind aber nicht in diesem Monat gemacht worden, oder? Alles ist noch so herrlich grün und von Herbstfarben keine Spur. Mir gefällt, wie du geschickt mit der Höhenstaffelung der Pflanzen "spielst"....das verrät auch die gute (=wissende) Gärtnerin!
Liebe Herbstgrüsse,
Barbara

Elfriede Lungenschmied hat gesagt…

@Adolf, das ist der Königsfarn, Osmunda regalis.

Danke Barbara, die Fotos habe ich am 28.September gemacht. Jetzt hatten wir bereits Frost und den ersten Schnee.

Er.We hat gesagt…

Die untere ebene ist für mich eine der schönsten stellen in Deinem garten, Elfriede. Danke für die aktuellen bilder :-)

Anonym hat gesagt…

Danke Elfriede, diesen Farn muss ich auch im Garten haben :-)
Adolf

Neuer Gartentraum hat gesagt…

So ein alter Garten wirkt suf den Betrachter wie verwunschen. Da bin ich mit meinem in diesem Jahr angelegten Garten noch weit entfernt.
LG Anette