16.05.09

Auf Pflanzensuche in Kärnten

Meine Pflanzenausflüge führen mich meist in nördlich gelegene Städte. Nun habe ich mal eine Fahrt in den Süden, nach Kärnten unternommen. Da nach zwei Tagen das Auto noch nicht vollgepackt war, blieben wir noch einen dritten Tag.
Diese Gärtnerei befindent sich in Völkermarkt. Ein wohlsortierter und schöner Betrieb.

Hier habe ich nur einige Sommerblumen gekauft, die ich bei unseren heimischen Gärtnern noch nicht gesehen habe.

Eine Gärtnerei zum Verlieben. Viele Pflanzen und schöne Sachen für Haus und Garten.
.
Ich war rundum mit meinem Einkauf zufrieden.

Diese Chaenomeles 'Sargentii' wanderte auch in den Kofferraum.

Bei dieser Hydrangea haben mich die dunklen Blätter und die Blütenfarbe begeistert. Mal sehen wie sie sich entwickelt.
Am zweiten Tag ging es zur Baumschule Mattuschka und zur nahe gelegenen Staudengärtnerei. Hier war ich bereits vor 20 Jahren und gerade im Hemerocallisfieber.

Einen herrlichen Anblick bot dieses Irisfeld.

Nach einem ungeplanten Besuch in einer kleinen Gärtnerei, wies man uns den Weg zum Blumenhof. Bei uns heißt das 'Gärtnergenossenschaft'. Das wurde teuer!
Meine ersten Wildrhododendron bezog ich von der Baumschule Teuffenbach in Staindorf am Ossiachersee.
.
Eine wenig größer hatte ich sie mir vorgestellt, jedoch produzieren sie jetzt meist für Wiederverkäufer.

Als Erinnerung kaufte ich Kalmia 'Minuet'

und Azalea luteum 'Davisii'. Sie soll als Begleiter zu einer gelblaubigen Berberis.





Von dieser entzückenden Deutzia weiß ich leider keinen Namen. Das Laub ist gelb-grün panaschiert. Die Blüten reinweiss.












Deutzia lemoinei, mit roten Blütenstiel und -kelch. Auch sie blüht reinweiss.

Und noch eine Ergänzung für meine Kleinkoniferen-Sammlung, Chamaecyparis l. 'Rimpelaar'.

Nun warten diese und noch weitere Schätze auf einen Platz in meinem Garten. Ich muss aber noch über die richtigen Kombinationen nachdenken, auch das Wetter könnte freundlicher sein.


Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Oh, da sind ja ein paar ganz schöne Schätze mit dir heimgekommen. Weisst du jeweils beim Kauf schon wohin sie gepflanzt werden ?? In meinem Sammlerfieber wird leider oft der endgültige Standort noch nicht überlegt und so kommt es doch vor, dass ich dann ab und zu mal etwas ratlos in meinem Garten stehe und mich frage "wohin damit" ;-) !!
Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag,
Barbara

Margit Hohenberger hat gesagt…

Genau, das geht mir auch manchmal so: ich finde etwas und dann bringe ich es mit nach Hause und überlege wohin damit. Bislang hat es aber immer geklappt. Und, es macht Spaß, auch dein Gartenblog. Sehr schön, Margit

SchneiderHein hat gesagt…

Ach, wo bekome ich bloß die zusätzlichen Quadratmeter Gartenfläche her, um auch mal wieder so einkaufen zu können!?
Das müssen herrliche Einkaufstage gewesen sein!
Liebe Grüße Silke

Er.We hat gesagt…

>"...von dieser entzückenden Deutzia weiss ich leider keinen Namen..."

ich habe dieses frühjahr eine sehr ähnliche deutzie als Deutzia gracilis 'Variegata' gekauft, die blütenstände stehen sozusagen als kurze girlanden entlang der zweige.

lg, brigitte

Elfriede Lungenschmied hat gesagt…

Deutzia gracilis 'Variegata' habe ich groß in meinem Garten, die hat grün-weiß pananschierte Blätter.

Er.We hat gesagt…

dann wird's schwieriger. was hälst Du von D. g. "Chardonnay Pearls"?
http://www.variegatedfoliage.com/S-Deutzia_Chardonnay_Pearls_jpeg.jpg