11.09.08

Letzte Sommertage

Ganz zart zieht der Herbst in den Garten ein. Aster turbinellus ist ein Kind dieser Jahreszeit. Ihre Gestalt ist nicht sehr attraktiv, sie verkahlt sehr schnell von unten her. Läßt man sie aus anderem Staudengrün wachsen, sieht man nur ihre zarten Blüten in die Sonne lachen.Krötenlilie, diesen Namen spreche ich ungern aus. Man muss schon vor der Pflanze stehen und ihre herrlichen Blüten sehen, damit einem die Vorstellung nicht eine grausige Blüte suggestiert.
Bienen umschwärmen derzeit die Blüten von Sedum telephium. Wenn sie nicht so hypoaktiv wären, könnte man sie vielleicht scharf ins Bild bekommen.
Eupatorium coelestinum 'Alba' ist ein zarter Vertreter seiner Gattung. Durch seiner Höhe von 150 ist er für jede Stütze dankbar.
Viele Hostas zeigen schon ein herbstliches Batt. 'Golden Waffles' strahlt noch in sommerlicher Frische.
Jedes Jahr ein Traum in Gold, das Japanwaldgras Hakonechloa macra 'All Gold'.

Kommentare:

Klaus hat gesagt…

Wirklich schöne Bilder... ich hoffe das unser Garten später auch mal so tolle Motive hergibt ;-)

Maja hat gesagt…

Danke für die schönen Garten-Fotos. :)
Liebe Grüße,
Maja

Barbara hat gesagt…

Die Fotos wirken im herrlichen Septemberlicht so richtig "greifnahe", alsl würde man selbst im Garten stehen. Sehr schöne Sujet, vorallem das Eupatorium hat es mir angetan.
Lieben Gruss und ein schönes Wochenende,
Barbara

Oswald hat gesagt…

Hallo ich habe aus Zufall Deinen Blog gefunden. Ich finde diesen echt super. Ich habe selten so einen gesehen. Ich werde diesen Blog regelmäßig aufsuchen. Ich bin mir sicher, dass Du ihn weiterhin so sagenhaft bearbeiten wirst!! Es wäre nett, wenn Du ebenfalls bitte deine Spuren in meinen Blog hinterlassen würdest.
Der Link:
http://rentner-haben-keine-zeit.de
Bitte auch eventuell die drei Google-Adsense-Werbungen mit anklicken. Diese bringen ein
kleines Gehalt von US Cent und zahlen wenigstens die Unkosten.! Meine Adresse findet man auf meinen Blog unter Impressum. Danke Liebe Grüsse aus Mittelfranken, Deutschland

Andreas hat gesagt…

Superschöne Fotos ! Du weißt, was gefällt.

Ich rätsle derzeit wie ich eine Heckenrose schneide. Sie hat nur von unten angetrieben und nun zig elendslange Triebe (wie eine Explosion).

Ich würde sie radikalst bis auf einige wenige Triebe zurückschneiden... - Kennst du dich damit aus ?

Elfriede hat gesagt…

Hallo Andreas!
Solche Rosen gehören nach der Blüte geschnitten, wenn du sie jetzt zurücknimmst verlierst die Blüte im nächsten Jahr.
Lg
Elfriede

Elzie hat gesagt…

You are a great photographer. These pictures are just adorable.
Hope you have a nice evening.
Love Elzie

teresa nelly hat gesagt…

BELLO...MUY BELLO,SALUDOS DESDE ARGENTINA