23.09.07

Boehmeria

Die 'Chinesische Brennnessel' ist eine eigenartig, schöne Pflanze aus China. Die eigenwillige Form der Blätter ist sehr auffallend und wird im jedem Beet zum Blickfang.

Boehmeria bevorzugt einen halbschattigen Standort und eher humosen Boden. Ab Juli erscheinen feine Blütenrispen an der 60cm hohen Pflanze.
Als Partner eigenen sich Hostas, Epimedium, Farne oder auch Gräser.






Vor drei Jahren habe ich Boehmeria tricuspis in meinen Garten geholt. Aus Platzmangel bekam sie einen Topfplatz. Sie wurde eine schöne Pflanze mit Blüten im August. Leider hat sie den folgenden Winter nicht überlebt.
Im folgenden Jahr wollte ich einen Brennnnesselsämling aus einem Beet entfernen. Die ausgeprägten Blattnerven verhinderten jedoch mein Vorhaben. Ich beobachtete diesen Winzling weiter. Zu meiner Überraschung wurde diese herrliche Staude daraus. Der Samen meiner kaputten Topfpflanze hatte den Weg in dieses entfernte Beet geschafft. Noch dazu herrlich zur Blattfarbe des Acer paassend.Die Blätter der zweiten Art, Boehmeria platanifolia, sind noch attraktiver. Weich behaart, samtartig und fast rund. Bei mir wächst sie derzeit noch im Topf. Den richtigen Platz für dieses ausdrucksstarke Blattwerk zu finden gestaltet sich schwierig.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Du zeigst immer wieder mal sehr schöne Pflanzspezialitäten. Kennst du eine bestimmte Adresse in Oesterreich wo du diese beziehst oder lässt du dir die Pflanzen auch aus dem Ausland schicken?? Die Boehmeria war mir gänzlich unbekannt. Danke für ihr Vorstellen!

riesenweib hat gesagt…

sehr schöne bilder wieder, Elfriede!