16.06.07

Königsfarn

Diesen Farn pflanzt man als unscheinbares Pflänzchen und ahnt noch nicht, welch imposante Pflanze man sich in den Garten geholt hat.

Mein Osmunda regalis hat nun eine beachtliche Höhe erreicht und der Platz ist eng geworden. Besonders nach Regen fallen die Farnwedel auseinander, darum habe ich in diesem Jahr etwas dagegen unternommen.







So zierlich sah der Farn im April aus. Jeden Tag kann man den Höhenzuwachs beobachten und im Mai bereits erahnen, dass einem der Farn wieder einmal über den Kopf wächst.
















Vom Baumarkt habe ich vier 2m lange Torstahlstangen (16mm) gekauft und drei Meter einer billigen Zierkette. Zum einschlagen braucht man einen größeren Hammer, ansonsten bringt man die Stäbe nicht in den Boden.
















Sehr schnell ist diese Abstützung im Pflanzengrün verschwunden und nicht mehr so present.

Auf diesem Foto stehen die Wedel noch aufrecht. Ein Gewitterregen hat sie aber bereits wieder niedergedrückt (Foto unten).




Kommentare:

miyelo hat gesagt…

Das ist wirklich ein sehr großer Farn. Da kann man sich gut vorstellen, wie diese Farne mal vor Urewigenzeiten die Erde bedeckt haben.
Herzliche Grüße
Elke

Henny hat gesagt…

Jaj die Farne. Aber solang sie nur groß werden und nicht wuchern, ists je nicht sooo *zwinker*schlimm.
Meine Wucherer hab ich eleminieren müßen, aber nachzupfen werd ich wohl noch jahrelang müßen.
Heute hab ich mit Dr. Fischer in Seitenstetten über dich geplaudert. Hast Schnackerl (schluckauf für deutsche Mitleser)gehabt??
Nur Gutes haben wir geredet!!
Nur 7 neue Hosta sind mitgelaufen , bin sehr stolz auf mich!!!

Elfriede hat gesagt…

Ach ihr ward das? Und ich hab mich schon gewundert, was heute mit mir los ist :-)

Ich stell mir gerade vor, wie die 7 Hostas hinter dir herwatscheln :-))

Wolfgang hat gesagt…

Der Farm hat sich seinen Namen sicher verdient. So etwas majestätisches habe ich diesbezüglich noch nicht gesehen. Ein wirklich tolles Teil.

Schöne Sonntagsabendgrüße

Wolfgang

Henny hat gesagt…

Grins, besonders die Minis, gell!!!

Anonym hat gesagt…

weiß jemand wie lang der Königsfarn braucht bis er so imposant hoch wird? wieviele Jahre muss ich denn rechnen?

Elfriede Lungenschmied hat gesagt…

Also bei mir hat es 6 Jahre gedauert bis er mal einen Meter hoch war. Stand aber ein bißchen zu trocken. Vielleicht gehts schneller, wenn der Standort optimal ist.

Anonym hat gesagt…

es ist sehr interresant dass fane so lange brauchen um z.B. 1m groß zu werden..

Anonym hat gesagt…

wie lange dauert es bis man weiß das der Königsfarn nicht mehr wächst?und wie groß wird er?

Elfriede Lungenschmied hat gesagt…

Der Farn hat nun eine Höhe von 2m, nun legt er nur mehr seitlich zu.