03.05.07

Frühblühende Clematis

Einige Sorten von Clematis alpina und Clematis macropetala ziehe ich auf Zierstäbe. Sobald sie neue Ranken bilden, entspitze ich diese. So halte ich die Pflanzen buschig und kompakt. Plätz für neue Sorten sind rar, nur die Lehnen meiner Sessel könnten noch als Rankhilfe herhalten. Bei der letzten Gartenausstellung habe ich daher wieder einige frühblühende Clematis mitgenommen.
Nach einem Rundgang durch den Garten, fand ich den Stamm von Acer negundo 'Flaminog' sehr kahl und gab ihm als Partner Clematis sibirica 'Albina Plena'.
Clematis macropetala'Wesselton' berankt mit einer violett blühenden Clematishybride den Stamm eines Apfelbaumes.
Auf meinem Balkon, in einem Trog, wächst Clematis gracilifolia. Die Blüten sind reinweiss und duften herrlich.
Ein lustiger Name für eine Schönheit. Clematis 'I am Red Robin' wird in den nächsten Tagen voll erblühen.
Hoch hinaus möchte Clematis fauriei 'Blue Scent'. Diese Pflanze erklimmt Alnus glutinosa 'Imperialis'.
Diese Schönheit möchte einen besonderen Platz, damit man ihre 6cm langen Blüten aus der Nähe betrachten kann. Clematis koreana 'Pointy' berankt den Stamm von Acer monspessulanum, dem Französischen Ahorn.

Kommentare:

Miyelo hat gesagt…

Es gibt doch mehr Clematisliebhaber als ich dachte. Du hast wunderschöne Sorten.
Herzliche Grüße
Elke

Anita hat gesagt…

Hallo Elfriede!

Nachdem ich jetzt im Frühjahr die ersten Rosen (2 New Dawns) in unseren Neubaugarten gepflanzt habe, sind wohl auch bald die ersten Clematis dran. Ich bin jedoch etwas ratlos gegenüber dem riesigen Angebot.

Deine Sorten sind wunderschön!

Kennst Du zufällig Klematis-Kruse aus Melle? Ich habe durch einen Bericht in einer Gartenzeitschrift zufällig festgestellt, daß sich diese Clematis-Gärtnerei in dem Nachbarort wo ich aufwuchs befindet. (http://www.clematis-shop.de/)

Wo kaufst Du denn Deine Sorten?

Viele Grüße und ein tolles WE im Garten!

Anita

Anonym hat gesagt…

Voriges Jahr durfte ich durch Elfriede's Gartenparadies gehen und ich war von der Clematisfülle beeindruckt. Wußte bis dahin nichts von den Schnittgruppen, bzw. dass es soviele Sorten gibt.
Hast du die 200er Grenze schon überschritten?
Es grüßt dich
Gabi

Der Garten hat gesagt…

Einerseits ist es wunderschön immer neue Pflanzen bei Dir zu entdecken, aber die Wünsche die Du dadurch weckst...
Wie verschachtelst Du Deine Sammlungen? Wolfgang ist ja schon bei mir erstaunt, wo ich jedes Jahr wieder noch ein ganz kleines Plätzchen für eine weiße Rose in den "Randbereichen" finde. Aber bei Dir muß ja alles dicht an dicht stehen. Obwohl die Fotos den Eindruck erwecken, dass sich alle Pflanzen gut entfalten können.
Da wir uns das kaum vorstellen können, müssen wir wohl im nächsten Frühjahr wirklich mal einen Besuch Deines Gartens einplanen.
Liebe Grüße aus Hannover
Silke

Elfriede hat gesagt…

@Abnita, meine Clematis beziehe ich meist von Westphal, das Porto ist nicht hoch. Seit Herian bei vielen Ausstellungen anzutreffen ist, bestelle ich die Wunschpflanzen vor. Das ist bewuem, da errmir auch so manche wildclematis besorgen kann, die sich sonst nicht im Programm befindet. Kruse kenne ich nur den Namen nach, bestellt habe ich dort noch nie.

@Gabi, vielleicht gibt es mal ein wiedersehen, dann beantworte ich dir die Frage!

@Silke, wäre schön, wenn wir uns mal kennenlernen.
Trotz meiner dichten Bepflanzung, achte ich, dass es jeder Pflanze gut geht. Sonst fällt mir dazu nichts ein :-), vielleicht noch....richtige Pflanze auf den richtigen Standort zu richtigen Partner!