28.03.07

Hepatica - Leberblümchen


Vor vielen Jahren blätterte ich in einem japanischen Katalog mit Hepatica. Ich konnte kaum glauben was ich da sah. Auf jeden Fall keine Leberblümchen wie ich sie kannte. Das waren zum Teil Mißbildungen, aber teuer. Um dieses Geld konnte man sich einen PKW kaufen.
Mein erstes gefülltes Leberblümchen bekam ich vor 25 Jahren von einer damals schon älteren Gartenfrau. Ich habe das zarte Pflänzchen gehätschelt und heute ist es bereits ein ansehnlicher Busch. Hepatica haben es in meinem kalkfreien Boden nicht leicht, daher hole ich mir vom Wald Buchenlaub und Erde. Von den einfachen Arten (Hepatica nobilis und Hepatica transilvanica) haben sich so bereits unzählige Formen ausgesät. Sehr spannend in jedem Frühling, wenn ich wieder neue Sämlinge entdecke und kaum die erste Blüte abwarten kann.
Auf einer Messe kaufte ich vor zwei Jahren diese knallig blaue Pflanze. Heute weiß ich nicht mehr, warum ich dafür viel Geld ausgab. Mir gefallen die einfachen und zarten Leberblümchen viel besser.

Die gefülltblühenden Pflanzen am linken Foto waren ein Geburtstagsgeschenk. Im Packerl waren vier verschiedene Sorten, bei zwei warte ich noch auf die erste Blüte.

Kommentare:

SchneiderHein hat gesagt…

Hallo Elfriede,
wir hatten uns schon gewundert, dass es bei Dir noch keinen Post zum Thema Leberblümchen gibt...
Werden sofort einen Link zu Dir setzten, für alle die, die Spaß an Varianten haben. Wir hingegen sind ganz verwundert, dass ohne unser zutun zwei verschiedene Pflanzen bei uns vorkommen. Und ich gebe zu, oft war ich versucht auch weiße oder gefüllte Varianten zu kaufen, stelle aber fest dieses reine blau-violett ist unschlagbar. Ist aber schön, die Vielfalt bei Dir sehen zu können!
Liebe Grüße aus Hannover
Wolfgang & Silke

Wolfgang hat gesagt…

Solche Blütenviefalt kann ja begeistern. Aber leider kann ich im Garten keine zweite Etage einziehen.
Viele Grüße ins Alpenland
Wolfgang

Wolfgang hat gesagt…

Ein Nachtrag: Tolles Pflanzenfoto der Woche auf Deiner Website:
Tropfen in Blätter der Dicentra formosa
Es sieht klasse aus, wie sich der Baum im Wassertropfen spiegelt.
LG Wolfgang