10.11.06

Erster Weihnachtsmarkt

Heute habe ich einen Weihnachtsmarkt besucht. Eröffnet sind sie ja schon länger, aber bis zu einer gewissen Zeit meide ich diese Abteilungen in den Geschäften. Nun ist das Gartenjahr abgeschlossen und ich wollte das erste Mal ein wenig weihnachtliche Stimmung in mir aufkommen lassen. Mein Ziel war die Baumschule Lederleitner in der Orangerie Laxenburg bei Wien.
Jedesmal bin ich schon beim Eingangstor von diesem Bauwerk begeistert. Von oben hat man eine sehr schöne Aussicht auf den Außenbereich und dem anschließenden Schlosspark.


Es ist das Ambiente dieser Baumschule, das mich immer wieder hinzieht, weniger das Angbot. So ein Besuch tut der Seele gut und es macht Freude, wenn man dann doch eine Kleinigkeit mit nach Hause nimmt. Was man auf jeden Fall findet, sind gute Ideen für Gestecke und Tischdekorationen. Bei so manchem Angebot fragt man sich jedoch, warum man dafür teures Geld ausgeben soll.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hast du wenigstens was schönes gekauft? Vom Lederleitner hab ich auch schön gehört, soll ja nicht ganz so preisgünstig sein.

Elfriede hat gesagt…

Ich habe zwei Kerzenleuchter gekauft, die ich mal wieder verkehrt verwenden werde. Ja Lis, Lederleitner ist teuer, aber er hat immer eine Flohmarktecke und da schlage ich zu :-)

Anonym hat gesagt…

Wie verwendet man denn Kerzenleuchter verkehrt? Das musst du mir aber jetzt schon mal genauer erklären ;-)

Anonym hat gesagt…

Ja die Pudel, die muß man haben! Sind doch Kerzen? Dann nix wie abbrennen*lach*

Anita hat gesagt…

Oh, da würde ich auch gerne stöbern. Ganz langsam komme ich hier auch in Weihnachsstimmung, es gibt noch so viele Basteleien die ich erledigen möchte.