02.11.06

Erster Schnee

Vorige Woche noch über 20° und heute Schneestürme und Minusgrade. In der Nacht dürfte es noch geregnet haben, denn die Blätter hängen schwer unter einer dünnen Eisschicht. Der Knöterich wollte auch nicht glauben, dass der Sommer schon längst vorbei ist. Nun hat er ein weißes Mützchen bekommen. Aber die neuen Blattrosetten warten bereits auf den nächsten Frühling. Der Waldgeißbart hat sich schon in Winterruhe begeben. Nur einzelne blasse Stiele stehen noch mutig im kalten Wind. Doch die anhaltende Schneebracht wird auch diese bald niederdrücken. Mit Sicherheit kommen wieder wärmere und sonnigere Tage, aber dieser Wintereinbruch hat für mich das Gartenjahr beendet.

Kommentare:

Lis hat gesagt…

Bei uns war heute morgen auch alles weiß überzuckert und im Holzfass war sogar eine dünne Eisschicht auf dem Wasser. Der Wintereinbruch kam so schnell, ich dachte schon es bleibt ewig so warm wie im Oktober. War wohl nix! :-(

Anonym hat gesagt…

ja, bei uns wars ähnlich. Eis auf den Regenfässern, Dahlien oberirdisch erfroren, überall etwas Schnee.
Habe heute die Kakteen aus dem Gewächshaus und dem Frühbeet ins Winterquartier geschleppt. Morgen geht's weiter.