14.11.06

Clematis

Für kurze Zeit schmückt sich manche Clematissorte mit herrlichem Herbstlaub und zierenden Samenständen. Foto links zeigt die Clematis tubulosa 'Cote d'Azur'. Sie gehört zu den Staudenclematis und wächst bei mir über eine Steinmauer. Das gelborange Laub bringt einen hellen Blickpunkt in diese schattige Ecke.












Rechtes Foto zeigt Clematis tibetana. Ihre Samenstände legen sich über die Rose 'Fragezeichen', die mit orangeroten Hagebutten ziert. Auch diese Clematis gehört zur Schnittgruppe 3 und wird im Frühjahr zurückgeschnitten. Im Vordergrund sieht man das Gras Pennisetum 'Karley's Rose'.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das sind die Fotos die mir von dir so gut gefallen.:-) Jetzt hab ich aber eine Bitte an dich: Könntest du sie nicht in einem größeren Format hochladen, dann sieht man beim anklicken der Fotos die Details besser. Ich lade meine immer mit 600 Pixel hoch

Marita hat gesagt…

Die Cote d'Azur hat dieses Jahr bei mir herrlich geblüht ganz im Gegensatz zu manch anderer wie Dr. Ruppel, Warsz. Nike, Romantika und Tage Lundell.
Elfriede, könntest Du mir verraten wie Du Deine Clemis das ganze Jahr über pflegst und was Du ihnen Gutes tust?

Elfriede hat gesagt…

Meine Clematispflanzen der Schnittgruppe3 werden im Februar/März geschnitten, ansonsten mache ich nichts damit. Wenn eine Sorte mal nicht so reich blüht, fällt das in meinem Garten gar nicht auf :-) sind ja genug andere da.

Marita hat gesagt…

Oh, das ist ja ein guter Grund gleich mal bei Westphal vorbeizuschauen...