31.10.06

Sturmschaden

Nach diesem Sturm ist mein Garten zugedeckt mit Birkenlaub und Nadeln der Douglasie. Gestern kam ich erst spät dazu, einen Gartenrundgang zu machen. Meist richtet so eine stürmische Nacht keinen Schaden an, da mein Garten sehr windgeschützt liegt. Aber diesmal hat er die 5m hohe Rosenakazie (Robinia hispida 'Macrophylla') geknickt, 20cm stehen noch. Dabei habe ich sie vor ein paar Tagen an einem Pflock festgebunden und dann noch am Steher der Gartenhütte fixiert. Die bestehende Halterung fand ich zu unsicher und habe sie daher erneuert. Das hat alles nichts geholfen. Eine davorstehende Säuleneibe konnte sie nicht aufhalten und zwei Schlingrosen hat sie auch noch mitgerissen. Irgendwann werde ich aufräumen.

Kommentare:

Lis hat gesagt…

Mensch Elfrede, bedenke doch dass du jetzt wieder Platz für was neues hast.*g*
Ne im Ernst, es ist schon ärgerlich wenn ein Sturm Kleinholz aus dem Garten macht. Zum Glück ist das bei uns noch nie passiert, aber man soll nie - nie sagen!

Marita hat gesagt…

Oje, da hats aber heftig gestürmt. Bei uns ist es z.Z. auch ziemlich windig und für morgen sind nur noch 8° C mit ungemütlichem Regenwetter angesagt. Da werd ich mich sputen müssen, um meine letzten Pflänzchen in die Erde zu bringen.

Henny hat gesagt…

Oh ja ,mein Mitleid hast du auch! ich heul auch um jedes Pflänzchen.
Seltsam bei uns wars gar nicht so windig. Was die paar (?)Kilometer ausmachen