04.10.06

Betonsockel

Vor vielen Jahren wurde in der Gartenzeitschrift eine Betonmischung für Pflanztröge vorgestellt, die nach kurzer Zeit vermoost und dadurch alt und verwittert aussieht. Ich habe damals etliche Gefäße betoniert und es hat wirklich funktioniert. Die Tröge fallen jetzt im Beet kaum mehr auf, da man durch die starke Bemoosung den grauen Beton nicht mehr sehen kann. Da ich Zement zu Hause hatte, entschloss ich mich gestern einen Sockel zu betonieren. Ich verwende diese für Pflanztöpfe, die ich im Hintergrund erhöht stellen muss. Und so ein Sockel schaut immer noch besser aus als ein umgedrehter Blumentopf.

Die Mischung besteht aus einen Teil Zement, einen Teil Torf (oder torfige Pflanzerde) und zwei Teilen Sand. In meiner Mischung ist es 0,8er Schotter. Dann braucht man noch eine Schachtel in der gewünschten Form. Der Mörtel sollte eher trocken sein, sonst zerreisst die Form, bevor das Ganze angetrocknet ist. Nach 12 Stunden wird er Karton entfernt und man kann man mit der Bearbeitung beginnen. Aber vorsichtig, der Beton ist noch weich und es kann schon mal passieren, dass das Kunstwerk vor der Fertigstellung zerfällt. Für die Feinarbeit braucht man noch Spachtel und Drahtbürste ......und Phantasie!
Bei der kreativen Gestaltung lasse ich mir leider immer zu wenig Zeit, alles muss schnell fertig sein. Aber mein nächstes Projekt ist schon in Planung. Habe heute ein Vogelhaus gekauft. Der Eisenstab war kaputt, dadurch hat es nur die Hälfte gekostet. Und da es keinen Aufhänger hat, muss ich es auf einen S o c k e l stellen. Nun bin ich auf der Suche nach dem richtigen Karton.

Kommentare:

Lis hat gesagt…

Ja, diesen Tip mit dem Sockel hab ich damals auch gelesen. Leider machen sich die Dinger nicht von selbst *g*

Anita hat gesagt…

Elfriede, das mit dem Socke ist ja phantastisch! Vielen Dank für Deinen Brief, ist heute angekommen! Kann ich Dir denn auch etwas schicken? Ich werde im Herbst noch eine Samenliste bei mir im Blog veröffentlichen, ich bin noch fleissig am Sammeln und hier stehen schon überall Schalen und andere Gefässe mit ganz vielen Sämerien.

Elfriede hat gesagt…

Nein, danke Anita. Wünsche dir viele Sämlinge :-)

Anita hat gesagt…

Elfriede, ich habe gerade meinem Liebsten Deinen Sockel gezeigt und er fragte spontan, ob ich auch einen haben möchte, er hätte noch Zement übrig. Da sage ich natürlich nicht nein... ;-)
Du hast geschrieben, daß Du noch mehrere von diesen Sockeln im Beet hast, die schon ganz vermoost sind. Sind davon zufällig Bilder auf Deiner HP oder magst Du hier im Blog mal zeigen, wie sie bei bei Dir "gealtert" sind?
Viele Grüße,
Anita

Elfriede hat gesagt…

Das ist ja super Anita!
Morgen mach ich Fotos von den anderen 'Kunstwerken' :-)