20.09.06

Drei zarte Clematis in Weiß

Viele Clematis blühen derzeit noch. Diese drei habe ich ausgesucht, da sie, obwohl jede weiß erblüht, doch sehr unterschiedliche Blütenformen aufweisen. Jede gehört zur Schnittgruppe 3, sie werden im Februar auf 10cm eingekürzt.
Clematis 'Sander' ein Sämling von C. potaninii var. fargesii, wird 2m hoch und besitzt sehr großes Laub. Diese Clematis liegt bei mir über einen grünen Sessel, die zarten weißen Blüten kommen durch den dunklen Hintergrund sehr schön zur Geltung.

Clematis tubulosa 'Alba' bleibt mit 80 cm niedriger, hat jedoch auch sehr große Blätter und zählt eigentlich zu den Staudenclematis. Sie wächst bei mir im Beethintergrund. Anfangs haben die Blüten einen bläulichen Schimmer. Sie sollte sich an andere Stauden anlehnen können oder man gibt ihr einen Staudenring.
Nur mehr vereinzelt blüht Clematis hexapetala. Aber auch ihre Blüten sind sehr auffallend und duften leicht. Sie bevorzugt Südlage und wird 120 cm hoch. Bei mir wächst sie in eine Euonymusstämmchen.


Kommentare:

Henny hat gesagt…

Schööön sind die! Wo kriegst du denn die Hübschen immer her?
Westphal und..`?
Ich muß mich noch in die Clematiswelt vertiefen. Hab ja grad erst angefangen damit !
Am Samstag komm ich gucken*freu*

Marita hat gesagt…

Wieder so ausgefallene schöne Pflanzen - super. Also die Idee, die Staudenclematis über einen Sessel zu drapieren find ich genial.
Von meinen drei Staudenclematis bin ich mit C. integrifolia alba nicht " Gut Freund". Kann mich einfach nicht für sie begeistern. Du kennst sie sicher? - Keine Frage!

Elfriede hat gesagt…

Ja ich kenne sie. Habe von diesen niedrigen Sorten mehrere, da ich sie in die Bodendeckerrosen wachsen lasse. Sie sind eher Beiwerk als Solisten.

Christine hat gesagt…

Oh, gerade habe ich bei "henny" die schönen Clematis bewundert und du zeigst auch wunderschöne Sorten! So was bekommt man wohl nur im "Fachgeschäft". Eine weiße Clematis habe ich hier noch nie gesehen. Aber sie sind wunderschön!