21.09.06

Clematis rehderiana

Dass mich Clematis begeistern kann ich nicht leugnen. Und ich suche noch immer freie Plätze für einige Wunschsorten. Aber heute möchte ich über Clematis rehderiana schwärmen. Wenn ich aus meinem Schlafzimmer auf den Balkon gehe und in den Garten schaue, bietet sich mir zur Zeit dieser Anblick.

Diese Clematis hat sich den Pavillon erobert und bedeckt auch noch den Durchgang mit ihren herrlichen Blüten. Dazwischen leuchten die weißen Blüten von Clematis chinensis und die Nachblüte von Clematis 'Kiew'. Im Juni blühen an dieser Stelle Rosen z.B. 'Bobby James' , 'Hermann Schmid', Rose 'Russeliana' usw. Diese sind nun unter einem gelben Blütenteppich verschwunden. Der Duft der primelgelben Glöckchen ist an ist an sonnigen Tagen besonders intensiv. Auch die Bienen sind für diese späte süße Mahlzeit dankbar.
Diese Clematis gehört zur Schnittgruppe 3 und wird im Februar auf 50cm eingekürzt. aber daran möchte ich derzeit noch nicht denken.
Jetzt möchte ich nur geniessen.


Kommentare:

Marita hat gesagt…

Einen tollen Ausblick hast Du, Elfriede! Da würde mir das morgendliche Aufstehen überhaupt nicht schwerfallen. Und wenn erst die Rosen blühen ...

sisah hat gesagt…

Fantastisch, fantastisch... ich bin begeistert von der Wuchskraft der Clematis rehderiana. Meine ist leider "verschieden". Ich liebe diese Clematisart. Was habe ich falsch gemacht? Wie alt ist deine Clematis? Wenn ich das Bild sehe, bin ich drauf und dran, es noch einmal zu versuchen.
LG
carlina

Elfriede hat gesagt…

Meine Clematis ist bereits 8 Jahre alt. In den ersten Jahren machte sie zwar auch lange Triebe mit Blüten, aber nur 4-5 Stück. Wie auch bei den anderen Clematis muss man Geduld haben. Wenn du genügend Platz hast, ich würde es nochmals probieren, sie ist es wert !