13.09.06

Am frühen Morgen

Zu dieser Jahreszeit ist mein Garten geteilt. Im unteren Teil herrscht schon andauernder Schatten. Die Wiese vermoost langsam und die Beete sind nass, die Herbstfärbung setzt dort sehr früh ein. Am mittleren Teil und vorm Haus muss ich an diesen sonnigen Tagen so manches Beet wässern, wo es im Sommer eigentlich keine Probleme gibt. Die Sonnenbahn ist schuld daran!
Um 7Uhr bin ich meist schon im Garten. Diese Zeit ist ideal für Aufnahmen von Pflanzen, deren Farben im Tagesverlauf nicht so echt aufs Foto kommen. Die Umgebung ist zwar blaustichig, aber die Blütenfarbe stimmt.


Das rechte Bild zeigt Helenium 'Bruno'. Diese Pflanzen sind derzeit mein Hauptmotiv. Im Morgen- und Abendlicht leuchten sie um die Wette, den Tag über strahlen sie Wärme aus.

Die rosa Staude am linken Foto ist Sanguisorba officinalis 'Blackthorn', daneben Heleniumsorten, Miscanthus 'Morning Light' , Aster amellus 'Grunder' und im Hintergrund Hibiscus 'Anne'. Die Blätter am oberen Bildrand gehören zum Siebensöhnestrauch - Heptacodium miconioides. Seine Blütezeit steht noch bevor. Aus Platzgründen habe ich ihn als Stamm gezogen.


1 Kommentar:

Lis hat gesagt…

Dein Garten ist auch um diese Jahreszeit noch eine Augenweide. Da wir zwei Wochen in Urlaub waren sieht es bei mir gerade nicht so prickelnd aus, aber ich arbeite daran :-)