07.02.16

Ein Auwald voller Schneerosen


Zehn Fahrminuten von meinem Haus entfernt befindet sich die Stuppacher Au, ein kleines Waldstück zwischen Südbahn und der Schwarza (Fluß).

.
Heute habe ich diesen Auwald besucht und kam aus dem Staunen nicht heraus.


Unter Erlen, Birken und Haselsträucher ist der Boden  bedeckt mit Schneerosen (Helleborus niger). Jeden Schritt muß ich mit Bedacht setzen, damit ich nicht auf eine der zerbrechlich wirkenden Blüten trete.

Hier eine schöne Blüte zum Fotografieren! Oder ist die dort drüben noch schöner? Mir schwirrt der Kopf . Ich packe meine Kamera weg und genieße einfach diese herrliche Natur.




Kommentare:

Anette Ulbricht hat gesagt…

Ich bin ganz begeistert. Ein Wald voller Helleborus, so etwas schönes habe ich noch nie gesehen.
Es muss ein wunderbarer Anblick gewesen sein.
Danke fürs mitnehmen.
Viele Grüße,
Anette

Elfriede hat gesagt…

Danke Anette, ich war auch total begeistert, obwohl ich in der Nähe wohne. Im Vorjahr gab es eine eher bescheidene Blüte.

Sunnys Haus hat gesagt…

Hallo Elfriede,

gerade habe ich Deinen schönen Blog entdeckt. Die vielen wild wachsenden Schneerosen sind ja wunderschön ! Sowas habe ich noch nie gesehen.

Ich werde gleich nochmal weiterstöbern in Deinem schönen Garten.

Liebe Grüße
Birgit

Elke hat gesagt…

Hallo Elfriede,
das ist wunderschön. Ich habe viele Helleboruspflanzen im Garten und sie vermehren sich brav. Aber in freier Natur habe ich sie noch nie blühen sehen.
Herzliche Grüße
Elke