17.01.13

Wintermärchen

Ein Winter wie er sein soll! Heute erreichte die Schneedecke 40cm Höhe. Der Garten ist für die angesagten -15° gut geschützt.
Ein herrlicher Kontrast, Winterfreude und Vorfrühlingsgefühle!



 Viele Sträucher mußte ich nach diesem Fotoshooting vom Schnee befreien.


 Im Sommer kaum zu sehen, in dieser weißen Pracht jedoch ein Farbtupfer.

Sogar unter den Fichten bildet sich eine Schneedecke.

 Der Bach wird wohl in den nächsten Frostnächten zufrieren.

Der Schneefall hat nun eine Paus eingelegt. Nach 180 Aufnahmen mache ich es ihm gleich und lasse es für heute genug sein.




Kommentare:

Gartenbuddelei hat gesagt…

Liebe Elfriede, Du meine Güte, bei Dir ist ja noch viieel mehr Schnee runtergekommen als bei uns. Schön sieht es ja aus, aber leider muss man zwischendurch ja auch noch mit dem Auto fahren - dann wird es schon schwieriger. Ich habe bei mir auch erst mal einige Büsche und Sträucher von der Last befreit. LG Gartenliesel

Elfriede hat gesagt…

Wenn mein Auto wenigsten bunt wäre, aber es ist weiss und heute muss ich damit mal fahren, zuerst aber ausschaufeln :-)

Broceliande hat gesagt…

Das ist wirklich ein Wintermärchen - sieht wunderschön aus - und so viel. So sah es im Dezember mal bei uns aus - dann war er ganz weg und jetzt haben wird mal grade halb so viel. Ich hoffe es wird wirklich nicht so kalt, wie vorhergesagt.
LG Christina

Die Welt der kleinen Kostbarkeiten hat gesagt…

habt ihr eine tolle winterlandschaft!!!

bei uns ist die schneedecke so dünn, dass grad mal das olle schmuddelgrau abgedeckt ist :-((

wunderschöne bilder hast du gemacht!! leider muß man die büsche dann doch ein wenig befreien von der last. eigentlich schade.

für morgen und übermorgen sind in unserer gegend auch teils ergiebige schneefälle angesagt, na mal abwarten.......ich hätt nichts gegen so einen richtigen winter, aber ich muß ja auch nicht unbedingt mit dem auto fahren.

einen schönen sonntagabend wünscht dir gaby aus dem haus am wald