05.10.08

Landesgartenschau Tulln

Am Samstag fand das erste Treffen der niederösterreichischen Schaugartenbesitzer statt. Treffpunkt war die Landesgartenschau in Tulln.
Obwohl ich es mir in den Sommermonaten vorgenommen hatte, diese Veranstaltung zu besuchen, ergab sich nie eine Gelegenheit dazu. Mehr Freude macht mir eigentlich der Besuch diverser Baumschulen in Tulln. Der Zufall wollte es aber, dass ich nun doch eineinhalb Stunden duch diese Schauanlage ging. Mehr Zeit war von den Organisatoren nicht vorgesehen.
Der Wettergott hielt trotz dunkler Wolken die Regentropfen zurück. Leider war es kein ideales Fotolicht, trotzdem möchte ich hier einige Eindrücke zeigen.
Trotz fortgeschrittenen Jahreszeit gab es bunte Beete und schöne Gestaltungsideen für den Herbst.
Mit dieser Gestaltung konnte ich mich nicht anfreunden. Leider war die Zeit zu kurz, um die erklärenden Tafeln zu lesen.Gemüsehochbeete, ein sehr schön dargebotene Anlage.




Auch die Idee zum Insektengarten/Nützlingsgarten fand ich gelungen.











Diese Anlage mit großflächiger Pflanzung von Helianthus und Miscanthus hätte mich zu einer anderen Jahreszeit interessiert. Nach den Samenständen zu urteilen, war sie vor einigen Wochen in lila Farbe gehalten.
Kaum in den privaten Bereich zu übernehmen, jedoch von der Gestaltung und Farbharmonie sehr interessant.
Das Wetter brachte diese Anlage richtig zur Geltung. Trotz dunkler Wolken am Himmel ging hier die Sonne auf.



Sollte mir im Garten der Platz für Pflanzen ausgehen, nun weiß ich wie ich trotzdem auf Neuanschaffungen nicht verzichten muss.













Dieser Turm stellte eine echte Herausforderung dar.

Trotz Höhenangst benutzte ich nicht den Lift, ich 'erklomm' zu Fuss die Aussichtsplattform.










Die Konstruktion war beeindruckend und wohl sehr kostspielig. Mit den Gedanken, wieviele Pflanzen man sich wohl um diese Euros kaufen hätte können, kam ich ans Ziel und es bot sich mir ein herrlicher Ausblick in die nahegelegene Herbstlandschaft an der Donau.
Auf dieser Anlage wurde vom ORF ein Film zu 'Natur im Garten' gedreht. Man kann sehr schön den Naturgarten links im Bild erkennen. Das Gegenteil dazu rechts. Eine sterile, ideenlose Gartenanlage, wie man sie leider zu oft auch in privaten Gärten vorfindet.

Diese Ausstellung werde ich bstimmt im nächsten Jahr zu einer anderen Jahrezeit wieder besuchen. Auf jeden Fall werde ich einen ganzen Tag einplanen, denn man kann über die diversen Gestaltungen sehr viel diskutieren.

Kommentare:

Gudi hat gesagt…

Seht interessant, Elfriede. Es macht doch mal Spass, durch eine solche Anlage zu gehen. Interessant auch die Gegenüberstellung von Naturgarten und steriler Einfaltslosigkeit. Tja, da brauch ich hier nur nach links und rechts über die Hecke zu schauen
VLG Gudi

Henny hat gesagt…

Ich war im August in Tulln, einiges hat mir recht gut gefallen, andres gar nicht.
Schön, dass ich jetzt noch ein paar Herbstbilder sehn kann.

Andreas hat gesagt…

Hallo Elfriede !

Hast du selbst einen Schaugarten - wäre schon neugierig, wenn´s nicht zu weit von Wien weg ist ?

Wir haben bisher keine Zeit gefunden, die Landesgartenschau in Tulln zu besuchen & wird heuer bestimmt nichts mehr werden.

Deinen Bericht fand ich interessant.

Liebe Grüße,

Andreas

Anonym hat gesagt…

@Andreas, hast noch nicht die HP von Elfriede gschaut? Wir waren im Sommer dort und werden wohl noch öfters hinschaun. Ist die Anreise wert.
Alfred