11.04.07

Akebia quinata 'Alba'

Dieses Klettergerüst wird von mehrern Gehölzen erobert. Seit Wochen blüht die Zierkirsche Prunus subhirtella 'Autumnalis Rosea' . Nun folgt Akebia quinata 'Alba'.






Diese Kletterpflanze ist empfindlicher als die Art, Minustemperaturen können die Blütenknopsen schädigen. In diesem Jahr war dies nicht der Fall und dieser Tage entfalten
sich die weißlichrosa Blüten. Es ist eine starkwüchsige Pflanze und erobert mit den Trieben alles, was sich als Halt anbietet. Darum entferne ich ab einer Höhe von 250cm den Neuaustrieb, damit die anderen Kletterpflanzen nicht überwuchert werden.




Die Blüten nehmen nach ca. einer Woche einen altrosa Farbton an.


Akebien sollte man immer wieder verjüngen, da sie sonst von unten her verkahlen. Das ergibt ein unschönes Gewirr, die Blüten hängen in großer Höhe.

Meine ältere Akebia quinata habe ich letztes Jahr radikal auf 5
0cm zurückgeschnitten. Leider habe ich mit dieser Arbeit 10 Jahre zu lange gewartet.

Der deutsche Name 'Klettergurke' bezieht sich auf die selten ausgebildete Frucht, die einer großen blauen Gurke ähnelt.










Kommentare:

guild_rez hat gesagt…

Hallo Elfriede,
die Akebia quinata ist hier unter dem Namen Chocolate vine (Schokoladen Wein) bekannt.
Kommt ebenfalls auf meine Einkaufsliste. Vielen Dank für den Hinweis die Pflanze des öfteren zu stutzen.
LG Gisela

Henny hat gesagt…

Schokoladenwein klingt gut!!

Der Garten hat gesagt…

Hallo Elfriede,
schön, dass Du Deine Erfahrungen zur Scheinhasel bei uns mittgeteilt hast. Wir hatten wohl nur Ausdauer und Glück mit dem Strauch. Inzwischen schneide ich ihn sogar nach der Blüte, damit er weiterhin ins Beet passt.
Ich habe aber ein anderes Problem/Frage, die eigentlich weiter unten als Kommentar hingehört: Wie Dir Wolfgang bereits mitgeteilt hat, hatte ich auch Glück weißlich-rosa farbende Ribes zu finden. Kurioser Weise blühte ein Strauch erst richtig weißlich-rosa und als ich einen der Töpfe dann etwas mehr Sonnenlicht aussetzte, wurde er intensiv pink. Die anderen stehen noch bis zur Pflanzung im Schatten - eine Pflanze blüht eben richtig strahlend weiß. Ob sie sich auch im Sonnenlicht verfärben? Welche Erfahrung hast Du mit Deinem Ribes gemacht - schließlich war zumindest auf Deinem Foto auch ein Hauch von rosa zu erkennen! Ich denke da nur an die Schneeforsythie, die bei uns während der Blütezeit ca. 2-3 Stunden in der Sonne steht und mal mehr oder weniger rosa-weiß blüht.
Liebe Grüße Silke

Elfriede hat gesagt…

Meine Ribes hat beim Abblühen einen hellrosa Farbton angenommen. Sie steht ab 10Uhr in voller Sonne.

Der Garten hat gesagt…

Das hab ich auch probiert und ihn zur Sichereit in die Sonne gestellt. Einer bleibt weiß mit einem hellrosa Hauch, einer ist pink geworden und die anderen sind im Schatten leider schon verblüht. Die werde ich im ehemaligen Gemüsebeet lieber bis zum nächsten Jahr zwischenlagern.
Danke für die Info und schönen Sonntag.
Silke

Anonym hat gesagt…

Hallo Elfriede,
zuerst meine Bewunderung zu Ihrer HP. Nun einige Fragen zur Akebia quinata. Ich habe gehört, es tragen nicht alle Sorten auch Früchte. Bei meiner Pflanze warte ich seit 15 Jahren darauf. Die Sorte "Alba" sieht traumhaft aus, wo bekomme ich sie? Welche der roten Sorten ist fruchttragend?

lg aus dem schönen Naturpark Altmühltal in Franken

Barbara Krasemann
"Bärbals Garten"

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Elfriede hat gesagt…

Meine Pflanze hat überraschend nach sehr vielen Jahren Früchte getragen, seit dem nicht mehr. Warum? Ich weiß es nicht. Vielleicht muss das Wetter stimmen usw.
Die weiße Art habe ich aus Holland von Esveld. Ob andere Arten oder Sorten eher Früchte tragen kann ich leider nicht sagen. Ich wünsche sehr bald einen reichen Fruchtbehang :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Elfriede,

Ich würde diese schöne Akebia quinata
in meinem Studienprojekt (Fassadenbegrünung) verwenden. Der Einsatz wäre auf den Galapagos Inseln bei Equador. Das Klima ist da durchschnittlich sehr feucht (ca 80% Luftfeuchte).Jetzt zu meiner Frage. versorgt sich diese Pflanze bei diesem Tropischen Klima ausreichend selbst mit Wasser?

LG Markus aus Esslingen

Anonym hat gesagt…

Diese PFlanze macht bei Trockenheit schlapp, also ohne zusätzliche Bewässerung wird das nix.

Juli hat gesagt…

Hey :) Ich würde super gerne mal die Früchte der Pflanze probieren, finde Sie aber nicht zu kaufen. Hat jemand eine fruchttragende Pflanze und würde ein paar Früchte abgeben?
Vielen Dank und Liebe Grüße J.