01.01.07

Farbe im Winter


Was wäre ein Staudenbeet ohne immergrüne Stauden. Viele davon behalten auch in der kalten Jahreszeit ihre leuchtende Blattfarbe (Foto oben Ajuga 'Valfredda') und werden so zwischen braunem Herbstlaub zum Hingucker. Pachysandra terminalis 'Variegata' überwintert mit Blütenknospen und öffnet diese an den ersten warmen Frühlingstagen.
Besonders kunstvoll zeigen sich die Blätter von Cyclame herderifolia. Keine Schnee und keine Kälte kann diesem Laubschmuck etwas anhaben.

Der Schlangenbart (Ophiopogon planiscapus 'Nigrescens') hat auffallend purpurbraune Blätter. Er bildet unterirdische Ausläufer und blüht mit kleinen weißrosa Blüten. Im Herbst bilden sich dunkle Beeren, die sich lange an der Pflanze halten.


Kommentare:

Wolfgang hat gesagt…

Solche Hingucker habe ich leider nicht. Muss morgen mal in unserem Garten eine fotografische Inventur machen.

Elfriede hat gesagt…

@Wolfgang, sicher hast auch du solche Hingucker im Garten. Leider übersieht man sie leicht. Augen auf den Boden und nicht stolpern :-)

Birgit`s day after day hat gesagt…

Liebe Elfriede, toll dass Du mitten im Winter solche Fotos mit "echtem" Grün zeigst. Wenn es morgen nicht regnet, gehe ich erstmal mit meiner Kamera in den Garten....