26.08.06

Kalimeris, die Schönaster

Diese Gattung ist noch nicht sehr bekannt, sollte aber im Garten viel öfters Verwendung finden.
Die Schönaster läßt sich sehr vielseitig verwenden. In natürlicher Umgebung mit Gräser (Miscanthus 'Yakushima Dwarf') wirkt sie locker und heiter. Als Partner einfachblühender Rosen würde sie Eleganz verbreiten.

Kalimeris pinnatifida 'Hortensis'
Diese Sorte wird ca. 100cm hoch und ist sehr standfest. Blütezeit Ende Juli bis September. Mit Rückschnitt noch länger.









Kalimeris incisa 'Blue Star'
Diese Sorte ist in allen Teilen zarter. Höhe 60cm, Blüte helllila. Sie ist wie die anderen vielseitig einsetzbar. Hier als Partner zu Erigeron.









Kalimeris yomena 'Shogun'

mit gelb-grünem Blatt und lila Blüte. Macht im Beet kurze Ausläufer, wird aber nicht lästig und verdrängt auch keine anderen Pflanzen. Höhe 50cm.







Kalimeris incisa

Ein echter Dauerblüher in Weiß. Höhe 60cm. Nach der erste Blüte schneide ich 10cm vom Busch ab, sie treibt sofort nach und blüht munter weiter.

Obwohl die ungefüllten Sorten viele Samen ansetzen, findet sich nur ab und zu ein Sämling im Beet.
Die Winterhärte ist sehr gut. An den Boden stellen sie keine besonderen Ansprüche. Meine Pflanzen stehen von halbschattig und humos bis sonnig und trocken.
Eine wirklich genügsame und schöne Staude.

Kommentare:

Lis hat gesagt…

Die Kalimeris incisa hab ich auch, allerdings nur die einfache, weiße Art. Ich wusste gar nicht dass es sie auch in anderen Farben und sogar gefüllt gibt! Sie ist wirklich ein Dauerblüher und ich kann sie nur jedem empfehlen

Henny hat gesagt…

Du hast mich überzeugt, hab heute welche bestellt!